Sahnestücke

 

Die Zahl zwölf ist allgegenwärtig ... ein Jahr hat zwölf Monate, der Tag teilt sich in zweimal zwölf Stunden und wir werden in zwölf Tierkreiszeichen geboren.

Gern landet ein Dutzend Eier im Einkaufskorb oder wir schneiden eine Torte in zwölf Stücke.

Und manchmal sind zwölf Stücke Kuchen wie zwölf Kurzgeschichten, die alle etwas anderes erzählen ... mal fantasievoll, mal komisch ... ein Hauch von Krimi, ein bisschen Grusel, ein bisschen traurig ... etwas von allem ... dazu etwas Sahne, bitte.

 

 

Veröffentlichung: 11.11.2014

Leserstimmen:

"...Der Sammelband „Sahnestücke“ wartet mit insgesamt 13 Kurgeschichten auf. Von diesen ist eine ein Gastbeitrag von Slakje Bult. Thematisch liegen die Texte bisweilen sehr weit auseinander, was schon mal für die versprochene Abwechslung sorgt. Kurzkrimis sind ebenso enthalten wie Humorvolles, Thriller und Vampire ebenso wie Dramen. Besonders eindringlich ist „Weg in die Freiheit“, das von der Flucht einer Frau erzählt und eine düstere, spannungsgeladene Atmosphäre erzeugt. Ein anderes, ganz spezielles Schmankerl bietet „Summer Heat“. Es handelt sich dabei nämlich um die Vorgeschichte zu Ewa Auketts bekanntem Roman „Outback“ und berichtet über die darin vorkommenden Figuren Tom und Henny. Wer das Liebesabenteuer in der australischen Wildnis schon in seinem Regal hat, sollte sich daher dessen Prequel nicht entgehen lassen..."

"12 total unterschiedliche Kurzgeschichten auf über 100 Seiten. I like! Allesamt nett geschrieben, toll zu lesen, facettenreich und durchdacht. Ich habe die Geschichten z.T. in der Bahn gelesen. Da ist es super, nicht einen langen Roman, sondern viele kleine Häppchen zu haben. Der Titel "Sahnestücke" passt da sehr gut. Die einzelnen Geschichten waren mein persönlicher Genussmoment im Alltag."